Roter Winterstettiner


Foto: Hans-Martin Krüger, Berlin
Standortansprüche
geringe Bodenansprüche (z.B. sandig)
Wuchs
mittelstarker Wuchs
Pflückreife
Oktober
Genussreife
Dezember bis April
Frucht
süßer Winterapfel mit geringem Säuregehalt
Verwendbar
als Tafelsorte, in der Küche
Herkunft
Deutschland, aus dem Ostseeküstengebiet, 1598
Besonderheiten
robust
Synonyme
Rostocker, Roter Herrenapfel, Rotvogel